Telefonanlage

Kann ich die Telefonanlage selbst verwalten?

Die Telefonanlage wird Ihnen standardmäßig mit Log-In zum Web-Interface übergeben. Im Internface können Sie alle Einstellungen des Wählplans selbst bearbeiten.  Bei Fragen unterstützt Sie gerne unser Support-Team. Das Interface verfügt über eine detaillierte Online-Hilfe.

Wie viele Nebenstellen kann eine Telefonanlage von fonira haben?
Die Anzahl der Nebenstellen ist beliebig erweiterbar, die Anzahl der gleichzeitig möglichen Gespräche hängt von der verfügbaren Internet-Bandbreite ab.

Wie werden die Telefonapparate vor Ort konfiguriert?
Sobald Sie das Telefon an das LAN anstecken verbindet es sich mit den Servern von fonira, die an der MAC-Adresse erkennen welche Grund-Konfiguration sie dem Telefon schicken. Das Telefon ist automatisch unter der korrekten Durchwahl verbunden. Eine spezielle Belegung von Leitungstasten kann am Webinterface Ihres Telefons eingestellt werden.

Kann ich mein Telefon weiterverwenden?
Sie können Ihre SIP-fähigen Telefone selbstverständlich weiterhin verwenden. Lediglich die Nutzerkennung des Telefons muss auf das fonira-Netz umgestellt werden.

Kann man anstatt eines Telefons auch ein Softphone bzw. einen SIP-Client verwenden?
Ja, das ist selbstverständlich möglich. Die Gesprächsqualität hängt dann von der Performance und Auslastung Ihres Geräts (PC, mobile device, etc.) und Ihrer Hardware (Headset vorhanden, Mikrophon, etc.) ab.

Kann man Nachrichten des Anrufbeantworters auch per E-Mail empfangen?
Ja, im Administrations-Interface der Telefonanlage stellt man ein, ob Nachrichten per E-Mail empfangen oder per Telefon abgehört werden sollen.

Ist mit der Telefonanlage von fonira eine CTI-Integration möglich?
Ja, die Telefonanlage verfügt über eine TAPI-Schnittstelle und weitere Möglichkeiten zur Interaktion mit Datenbanken.

Ist das Wählen direkt aus meinen Kontakten am PC möglich?
Ja, dazu wird die TAPI-Schnittstelle der Telefonanlage verwendet.

Kann die Telefonanlage auch mit Apple Computern verwendet werden?
Die Telefonanlage und die Telefone funktionieren unabhängig vom Betriebssystem Ihrer PCs.

Funktioniert die Telefonanlage von fonira über Voice over IP?
Ja, Telefongespräche werden über das IP Protokoll bis in das fonira Rechenzentrum übertragen. Die Übergabe des Gesprächs in das öffentliche Telefonnetz erfolgt technisch über eine direkte Zusammenschaltungen nach SS7, das in nationalen und internationalen Telekommunikationsnetzen eingesetzte Signalisierungssystem. Diese Art der Signalisierung gewährleistet höchste Qualität und ist mit der Übertragung so wie es z.B. Skype betreibt nicht zu vergleichen.

Kann ich meine Rufnummer zu fonira mitnehmen?
Bei der Nutzung geografischer Rufnummern (z.B. Vorwahl 01 für Wien usw.) ist fonira gemäß Telekommunikationsgesetz verpflichtet den Netzabschlusspunkt sicherzustellen (relevant für Notrufe). Dazu benötigen Sie einen Netzabschlusspunkt (physischen Anschluss) von fonira in Ihrem Vorwahlbereich. Bei der Nutzung standortunabhängiger Rufnummern (Vorwahl 0720 oder 0780) ist dies nicht notwendig.

Benötigt man für die Telefonie und Internet jeweils eine eigene Breitbandanbindung?
Prinzipiell kann man eine Breitbandanbindung für beide Dienste nutzen. Zur Sicherstellung der Qualität der Telefongespräche empfehlen wir aber eine separate Breitbandanbindung für Telefonie. Alternativ kann mittels Equipment, das Quality of Service (QoS) unterstützt, VoIP priorisiert und so die Sprachqualität sichergestellt werden. Für ein qualitativ hochwertiges Telefongespräch in beide Richtungen empfehlen wir ca. 100 kBit/s.

 

Bitte wenden Sie sich gerne auch direkt an unsere kostenlose Kundennummer 0800 640 800 oder schreiben Sie uns Ihre Frage an kontakt@fonira.at